Martinshof

Martinshof

Topwein: Weißburgunder Reserve 2017
Guter Wein für alle Tage: Grauburgunder 2020
Alternativwein: Wermut (mit Sporer Salzburg)
Niederösterreich2183 Neusiedl an der Zaya, Hauptstraße 28+43 664 356 73 60weingut@martinshof.atwww.martinshof.at

„Innovation, Sturheit und ein bisschen Wahnsinn”. So umreißt Michael Martin seine Weinbauphilosophie. Eine durchaus produktive Kombination, die unter anderem zum …

Weiterlesen …

Hagn

Hagn

Topwein: Grüner Veltliner Antlasbergen 2020
Guter Wein für alle Tage: Grüner Veltliner Filius 2020
Niederösterreich2024 Mailberg, Hauptstraße 154+43 2943 22 56info@hagn-weingut.atwww.hagn-weingut.at

Licht und Schatten lagen für das kongeniale Brüderpaar Leopold und Wolfgang Hagn in diesem Jahr nah beieinander. Erst holten sie …

Weiterlesen …

Zens

Zens

Topwein: Chardonnay Reserve 2020
Guter Wein für alle Tage: Grüner Veltliner Mailberger Bündnis DAC 2020
Alternativwein: Grüner Veltliner Reserve Ried Alte Bonder
Niederösterreich2024 Mailberg, Holzgasse 66+43 664 805 74 16 12office@weingutzens.atwww.weingutzens.at

Schön, dass es solche Weingüter wie das von Josef Zens im Weinviertel noch gibt. Gearbeitet wird ohne viel technischen Schnickschnack …

Weiterlesen …

Gut Hardegg

Gut Hardegg

Topwein: Viognier 2019
Guter Wein für alle Tage: Grüner Veltliner vom Gut 2020
Alternativwein: Forticus 2007
Niederösterreich2062 Seefeld-Kadolz, Großkadolz 1+43 2943 22 03office@guthardegg.atwww.guthardegg.at

Bereits seit 15 Jahren wird das Gut Hardegg biodynamisch geführt, damit zählt man zu den Pionieren in Österreich. Stolz ist …

Weiterlesen …

Weinrieder

Weinrieder

Topwein: Grüner Veltliner Ried Hohenleiten Lagenreserve 2018
Guter Wein für alle Tage: Grüner Veltliner Ried Schneiderberg 2020
Alternativwein: Grüner Veltliner by Lukas 2019
Niederösterreich2170 Kleinhadersdorf, Untere Ortsstraße 44+43 2552 22 41office@weinrieder.atwww.weinrieder.at

„Manchmal war es wie Woodstock …“, erinnert sich Fritz Rieder mit ein bisschen Wehmut an die legendären „Weinrieder-Extrem“-Festivals mit Wein …

Weiterlesen …

Faber-Köchl

Faber-Köchl

Topwein: Köchlverzeichnis 508 Cuvée Weiß 2019
Guter Wein für alle Tage: Grüner Veltliner Klassik Weinviertel DAC 2020
Alternativwein: Grüner Veltliner Natur 2019
Niederösterreich2130 Eibesthal bei Mistelbach, Am Schenkberg 11+43 664 185 81 73office@faber-koechl.atwww.faber-koechl.at

Für die zahlreichen Fans und Stammgäste des beliebten „Summerwine“-Heurigen der Familie Faber-Köchl hieß es im Sommer 2021 Abschied nehmen. Der …

Weiterlesen …

Dürnberg

Dürnberg

Topwein: Ortolan Cuvée Prestige Reserve 2019
Guter Wein für alle Tage: Grüner Veltliner Falkenstein Weinviertel DAC 2020
Niederösterreich2162 Falkenstein, Neuer Weg 284+43 2554 853 55weingut@duernberg.atwww.duernberg.at

„Neuer Weg“ heißt die Straße, an der sich das Weingut Dürnberg befindet, und das kann man durchaus symbolisch verstehen, denn …

Weiterlesen …

Neustifter

Neustifter

Topwein: Cabernet Sauvignon Terroir 2018
Guter Wein für alle Tage: Gemischter Satz 2020 Bio
Alternativwein: Grüner Veltliner unfiltriert und ungeschwefelt 2019
Niederösterreich2170 Poysdorf, Laaer Straße 10+43 2552 34 35info@weingut-neustifter.atwww.weingut-neustifter.at

Zum Genussimperium der Familie Neustifter gehört neben dem Weingut als Herzstück der Heurige „WEIN.KÜCHE“ und das „Hotel Neustifter“ samt Restaurant …

Weiterlesen …

Schuckert

Schuckert

Topwein: Weißburgunder 2019
Guter Wein für alle Tage: Weinviertel DAC Classic Grüner Veltliner 2020
Niederösterreich2170 Poysdorf, Wilhelmsdorfer Straße 40+43 2552 23 89weingut@schuckert.comwww.schuckert.com

Ob während des „Offenen Kellers“ im Sommer oder im gemütlichen „Antonio-Koststüberl“ – eine Querverkostung durch Rainer Schuckerts umfangreiches Sortiment ist …

Weiterlesen …

Pesau

Pesau

Topwein: Grüner Veltliner
Guter Wein für alle Tage: Weinviertel DAC Falkenstein 2020
Niederösterreich2162 Falkenstein, Wiagasse 253+43 2554 67 05office@pesau.atwww.pesau.at

Falkenstein ist historisch gesehen ein besonderer Platz, der sich trotz seiner bescheidenen Größe stets von den umliegenden „Wein-Dörfern“ abhob. Das …

Weiterlesen …

Sutter

Sutter

Topwein: Roter Veltliner Alte Reben 2018
Guter Wein für alle Tage: Weinviertel DAC Klassik 2020
Niederösterreich3472 Hohenwarth, Weinviertler Straße 6+43 2957 200office@weingut-sutter.atwww.weingut-sutter.at

Bei unserem ersten Besuch im Weingut Sutter waren wir beeindruckt: Das mächtige, alte Winzerhaus mit dem weitläufigen Gewölbekeller steht hier …

Weiterlesen …

Grillen wie der Wirt: Flat Iron Steak aus dem Schulterscherzel

Der Griller hat jetzt Hochsaison – und wir haben mit Radatz den perfekten Partner für eine Serie von außergewöhnlichen Grillrezepten gefunden. Radatz ist der Wiener Fleischhauer seit 1962. Ein Familienbetrieb, in dem Qualität immer an erster Stelle kommt und persönliche Betreuung des Kunden groß geschrieben wird. Hier gibt es Fleischspezialitäten, die man nicht überall bekommt und sie werden bei Bedarf vom Fleischermeister genau nach den Wünschen des Kunden zugeschnitten.

Gleich bei unserem ersten Rezept, das kein Geringerer als der mehrfache Grill-Weltmeister Adi Bittermann vom Restaurant Bittermann Vinarium in Göttlesbrunn zur Verfügung gestellt hat, kam uns das besonders zu Gute. Denn das Flat Iron Steak, das vor allem durch seinen feinen Geschmack besticht, wird aus dem Schulterscherzel geschnitten. Dieses Fleischteil findet traditionell in der Wiener Küche seine Verwendung, wobei es hier vor allem gekocht bzw. geschmort wird. Für den Grill wird es von den Radatz-Fleischermeistern entlang der Sehne geteilt und für den Kunden grillfertig zugeschnitten.

Kochen wie der Wirt – das würden wir doch alle gerne ab und zu. Wir bitten darum unsere Wirte, uns eines ihrer Lieblingsrezepte zu schicken und kochen dieses 1:1 nach, damit das Gericht auch bei Ihnen perfekt gelingt. Viel Spaß dabei – und bis zum nächsten Mal, beim Wirt.

Credits: Am Herd Klaus Egle und hinter der Kamera Elisabeth Egle.

 

Diese Folge unseres Foodblogs entstand in Kooperation mit Radatz – dem Wiener Fleischhauer.

 

Rezept Download

 

Flat Iron Steak auf Schwarzbrot mit gegrilltem Kürbis

Zutaten für 4 Personen

Flat Iron Steak

  • 1 Schulterscherzel vom heimischen Stier, 21 Tage gereift.

Mystery-Rub

  • 2 EL Vollrohrzucker
  • 1 EL Gewürzsalz
  • 2 EL granulierter Zwiebel
  • Je 1 EL Staubzucker, Paprika edelsüß und Knoblauchgranulat
  • Je 1 Messerspitze Chiliflocken, Cayennepfeffer und gemahlener Ingwer
  • 1 TL gemahlener Muskat
  • 1 TL Bohnenkraut

Kürbis-Brot

  • 4 Scheiben Schwarzbrot
  • 200 g Muskatkürbis in Würfel geschnitten
  • 2 rote Zwiebel, in Spalten geschnitten
  • 150 g harter Schäfkäse (Feta) gewürfelt
  • 2 EL Honig
  • 100 g fein gehackte Petersilie
  • 100 g Äpfel in Würfelgröße wie Kürbis
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Flat Iron Steak

Das Fleisch am besten am Vorabend mit dem Mystery-Rub einrubben und ca. 12 Stunden in Klarsichtfolie kühl durchziehen lassen.

Ca. 2 Stunden vor dem Grillen aus der Kühlung nehmen, Griller gut einölen, die zwei gerubbten Muskelseiten pro Seite ca. 2-3 Min scharf angrillen und indirekt bei ca. 120 Grad 15 Min. fertig grillen.

Dabei kann man das Fleisch mit einer Moppsauce oder mit Olivenöl mit frischen Kräutern einmoppen. Das fertige Fleisch quer zur Faser aufschneiden und anrichten.

Kürbis-Brot

Gemüsekorb auf den Grillrost stellen, mit Öl ausschmieren, die Kürbiswürfeln darin kurz angrillen, geschnittene Zwiebelspalten dazu, die Apfelwürfel mitrösten, zugedeckt ca. 10 Min grillen.

Dann vom Griller wegnehmen, mit Salz, Pfeffer, Honig, Petersilie und Schafkäsewürfeln abmischen.

Schwarzbrotschnitten kurz angrillen, auf eine Platte setzen, mit Kürbis- und Schaftkäsegemisch bestreuen, Fleisch aus der Folie, quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden und das Brot damit belegen.

Getränketipp von Klaus Egle: Hutberg Reserve 2015 Weingut Anton Schöfmann

Die Marschrichtung war hier von Anfang an klar. Rotwein natürlich und ruhig etwas Kräftiges. Da denkt man natürlich gleich an das Burgenland und dann vielleicht noch an Carnuntum oder die Thermenregion. Ich dachte noch ein bisschen weiter und holte einen meiner Weinviertler Rotwein-Favoriten aus dem Regal: Die Hutberg Reserve 2015 von Anton Schöfmann aus Haugsdorf. Hier, im Pulkautal und also im nördlichsten Weinviertel befindet sich eine der trockensten Regionen Österreichs – und rund 2.000 Sonnenstunden gibt es noch oben drauf. Ideale Voraussetzungen also für Rotweine und dass Anton Schöfmann die zu nutzen weiß, zeigt er mit diesem Wein.

Gigant mit Trinkfluss

Ein kräftiges Kaliber, nicht für Autofahrer gedacht aber dann keineswegs übermächtig oder fett, sondern bei aller Fülle auch gut strukturiert mit reifem Gerbstoff und einer bereits schön integrierten Säure. Da stellte sich durchaus Harmonie ein, zugleich blieb aber gerade mit dem leicht süßlichen Ruf und dem Kürbisgemüse auch genug Spannung aufrecht um dem Trinkfluss auf die Sprünge zu helfen.

Restaurant Bittermann Vinarium

Weingut Anton Schöfmann