Presse

Die Wirtshausführer-Herausgeber Elisabeth Egle und Klaus Egle mit der neu aktualisierten Ausgabe Wirtshausführer 2022, © Wirtshausführer Österreich/APA-Fotoservice/Hollunder

Wirtshausführer 2022 Präsentation: Das Wirtshaus wird neu gedacht und bleibt unverzichtbar

Hannes Tschida von Gasthaus „Zum Fröhlichen Arbeiter“ aus dem Burgenland ist „Wirtshausführer Wirt 2022“ / Birgit Eichinger vom Kamptaler Weingut Eichinger ist „Wirtshausführer Winzerin 2022“ / Sommelière Paula Bosch ist „Wirtshausführer Weinmensch 2022“

23. aktualisierte Ausgabe, 1.000 beste Genießer-Wirtshäuser in Österreich, an der Adria und in Friaul, Istrien, Slowenien und Südtirol, 71 neue Lokale, 400 Lokale die „Nachhaltig Wirten“ und 250 Top-Winzer: Mit diesen beeindruckenden Eckdaten wurde der Wirtshausführer Österreich 2022, am Montag, 25. Oktober im Rahmen eines außergewöhnlichen Events im Gasthaus „Zum Fröhlichen Arbeiter“ in Apetlon in Burgenland vorgestellt.

„Ein Jahr der Recherche in Pandemiezeiten zeigt klar, dass das Wirtshaus der Zukunft anders aussehen wird, wie wir es bisher gewohnt sind“.

Die Wirtshausführer-Herausgeber Renate Wagner-Wittula, Elisabeth Egle und Klaus Egle
NEU im Wirtshausführer: Take-Away & Lieferservice * Online-Shops * 71 neue Lokale – NEU im Weinguide „Wein mit Egle“: Orange- & Naturalweine * 47 Bio-Winzer * neuer Look,
© Wirtshausführer Österreich/APA-Fotoservice/Hollunder

Auszeichnungen für Wirte, Winzer und Genießer

Gleichzeitig wurden die begehrten Auszeichnungen „Wirtshausführer Wirt 2022″, „Wirtshausführer Winzerin 2022“, „Wirtshausführer Weinmensch 2022″ und „Wirtshausführer Weinwirte 2022“ verliehen. Über 60 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Tourismus und Gastronomie feierten mit. „Ein Jahr der Recherche in Pandemiezeiten zeigt klar, dass das Wirtshaus der Zukunft anders aussehen wird, wie wir es bisher gewohnt sind“, sagen die Wirtshausführer-Herausgeber Renate Wagner-Wittula, Elisabeth Egle und Klaus Egle. Sei es der ausgelagerte Verkaufsraum in Form eines Gulaschautomaten in der Stadt oder das „Dorfwirtshaus“, wenn Bürger selbst ihr Wirtshaus gründen, weil es im Ort keines mehr gibt. Die neuen Services wie Take-Away, entstanden in der Pandemiezeit, sind ein Indikator für flexibles und innovatives Unternehmertum.

Unterschiedliche Bedürfnisse durch den Treiber Digitalisierung 

Eine neue Vielfalt an Gastronutzungen entsteht, die den unterschiedlichen Bedürfnissen entgegenkommt, getrieben durch die Digitalisierung. Sie bietet speziell den jungen Menschen neue Erlebnisse an, um ihr Bedürfnis nach Unterhaltung und Austausch zu decken, und ein geändertes Freizeitverhalten der Jungfamilien. Statt Frühschoppen begleitet der Jungvater den Sohn auf den Fußballplatz und tauscht sich über Messengerdienste statt am Stammtisch aus. Dazu kommen unternehmerische Entscheidungen der Wirtinnen und Wirte, wie zum Beispiel, am Sonntag nicht aufzusperren, um der eigenen Familie und den Mitarbeitern mehr Freizeit und Lebensqualität zu geben – und das mit den umsatzstärkeren Tagen unter der Woche auszugleichen.

Das Wirtshaus als „Begegnungszone“ ist unverzichtbar

Wesentlichste Erkenntnis nach Corona und Lockdown: Das Wirtshaus als „Begegnungszone“ ist und bleibt unverzichtbar. Allerdings, so das Fazit der Wirtshausführer-Herausgeber: Das schönste Wirtshaus hilft nichts, wenn es von den Gästen nicht wertgeschätzt und besucht wird, die sagen „Wir wollen ein Wirtshaus und tragen auch unser Geld dorthin. Bei jeder Hochzeits-, Familien- und Unternehmensfeier oder einfach nur bei gutem Essen und Trinken.“ 

Die Wirtshausführer-Auszeichnungen

Päsentation des Wirtshausführers 2022 und Verleihung der Auszeichnungen

Wirtshausführer Wirt 2022: Hannes Tschida, Gasthaus Zum Fröhlichen Arbeiter, Apetlon, Burgenland
Das Kochen und Wirten liegt Hannes Tschida im Blut – er ist ein perfekter Gastgeber, leidenschaftlicher Koch und passionierter Weinkenner. Seine Küche ist ebenso herzhaft wie raffiniert und die Produkte, die er verwendet sind ein „Best of Seewinkel“. Dazu kommt eine fantastische Weinkarte. Herz und Gaumen: Was wollt ihr mehr?

Präsentation des Wirtshausführers 2022 und Verleihung der Auszeichnungen

Wirtshausführer Winzerin 2022: Birgit Eichinger, Weingut Eichinger, Strass, Niederösterreich
1992 auf der grünen Wiese gestartet, ist Birgit Eichinger mit ihrem 15 Hektar großen Musterweingut seit Jahren in Siegerlisten von nationalen und internationalen Weinverkostungen vertreten. Ihre Weine sind präzise Spiegelbilder der besten Kamptaler Lagen wie Heiligenstein, Lamm und Gaisberg. Ganz große Klasse!

Präsentation des Wirtshausführers 2022 und Verleihung der Auszeichnungen

Wirtshausführer Weinmensch 2022 unterstützt von Zalto Glas:
Sommelière und Weinberaterin Paula Bosch ist eine Ikone der Weinbranche. Erste Sommelière Deutschlands, oftmals als beste ihres Faches ausgezeichnet, 20 Jahre Chef- Sommelière im legendären Tantris in München, Mentorin und Türöffnerin für viele österreichische Winzer in Deutschland. Ein Vorbild für eine ganze Generation!

Päsentation des Wirtshausführers 2022: Die Wirtshausführer Weinwirte 2022

Wirtshausführer Weinwirte 2022 – unterstützt von Österreich Wein Marketing:
Ausgezeichnet für besondere Weinkultur im Wirtshaus.
Wien: Klee am Hanslteich, 1170 Wien 
Burgenland: Szemes, Pinkafeld
Kärnten: Soleo, Krumpendorf
Niederösterreich: HIRSCH28 WIRTShaus & delikatESSEN, Groß Gerungs
Oberösterreich: Kellervinothek Dafner Neukirschen an der Enknach 
Salzburg: Steinerwirt 1493, Zell am See
Steiermark: Ranninger am Grottenhof, Leibnitz
Tirol: Herrnhaus, Brixlegg
Vorarlberg: Montafoner Hof, Tschagguns

Wirtshausführer Aufsteiger 2022 – unterstützt von METRO:
Ausgezeichnet als besonders innovative und erfolgreiche Wirte, die uns überrascht haben.  
Wien: Sperling im Augarten, 1020 Wien
Burgenland: Rina‘s, Güssing
Kärnten: Vogelhaus, Klagenfurt
Niederösterreich: Wiazhaus Gut Landsthal, Hainfeld 
Oberösterreich: Mühlvierteln im Weingarten, Kirschschlag
Salzburg: menschmayer, Saalfelden
Steiermark: Stammtisch am Paulustor, Graz
Tirol: Auwirt by Grobeis, Aurach bei Kitzbühel
Vorarlberg: Neue Poststuben, Riezlern

Wirtshausführer Bierwirte 2022 – unterstützt von Stiegl:
Ausgezeichnet für besondere Pflege der heimische Bierkultur
Steiermark: Martinhof, St. Martin im Sulmtal
Oberösterreich: Metzenhof, Kronstorf
Kärnten: Kropf, Griffen
Tirol: Mocking – das Wirtshaus, Kitzbühel
Vorarlberg: Goldener Berg, Lech am Arlberg
Salzburg: Rohrerwirt, Großarl
Burgenland: Gotthardt’s Bank, Oberwart
Niederösterreich: Keller, Gumpoldskirchen
Wien: Ludwig Van, 1060
Südtirol: La Stua, Wolkenstein in Gröden

Zur OTS-Presseaussendung & zur APA-Fotogalerie

Über den Wirtshausführer 2022

23. aktualisierte Ausgabe / Handverlesen von erfahrenen Kulinarikredakteuren / Über 1.000 Genießerwirtshäuser in Österreich, an der Adria und in Friaul, Istrien, Slowenien und Südtirol / 250 beste Winzer / 47 Bio-Winzer  / 71 neue Lokale / 500 x laktose- und glutenfrei essen / 400 x Nachhaltig Wirten / 450 x Schlafen bei Wirt und Winzer / Große Österreichkarte / 1.000 modifizierte Wirte-App / Wirtshausführer Österreich 2022: Herausgeber Renate Wagner-Wittula, Elisabeth Egle, Klaus Egle
556 Seiten
Maße 13,5 x 23,0 cm
Klappenbroschüre
Preis 24,90 EUR im Buchhandel und online
ISBN 978‐3‐9503606-9-1
Erschienen im Verlag GOURmedia

Sie wollen noch viel mehr über uns wissen? Wir schicken Ihnen gerne Informationen und Bildmaterial. Sie möchten gerne mit uns eine Marketingkooperation starten?

Schreiben Sie uns: Elisabeth Egle