Gut Hardegg – das Weinviertel prickelt auch mit Viognier

Topwein: Brut Große Reserve 2018
Guter Wein für alle Tage: Riesling vom Schloss 2021
Niederösterreich2062 Seefeld-Kadolz, Großkadolz 1+43 2943 22 03office@guthardegg.atwww.grafhardegg.at

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Maximilian Hardegg hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Vorreiter der nachhaltigen Bewirtschaftung entwickelt. Biodiversität, Artenvielfalt und die Schaffung eines hochwertigen Ökosystems – das sind die Leitmotive und die Grundlage der Arbeit im biozertifizierten Gut in Seefeld-Kadolz. Mit dem Grünen Veltliner „Veltlinsky“ als Einstiegs- und Szenewein für ein junges Publikum war man ebenso Vorreiter wie mit dem in Österreich erstmals ausgepflanzten Viognier und dem nach Vorbild eines Portweins produzierten „Forticus“. Hochklassige Sekte sind inzwischen wichtiger Bestandteil des breit gefächerten Sortiments, das vom Grünen Veltliner bis zum Pinot Noir reicht. Der Brut Grosse Reserve 2018 aus Chardonnay und Pinot Noir reifte 36 Monate auf der Hefe, eher er mit einer kleinen Menge reifem Viognier dosiert wurde – Gaumenfestspiele mit feinstem Mousseux, erfrischender Säure und samtiger Textur.

Die 20 besten Winzer in der Nähe