Zum weißen Rauchfangkehrer

Wirtshaus mit HerzGleich hinter dem Stephansdom geben sich hier Wiener Bürger und Touristen ein Stelldichein. Sie alle fühlen sich wohl in den angenehmen Räumen, die in einer Mischung aus gepflegtem Wirtshaus und Jagdstüberl gehalten sind. Die herzliche Gastfreundschaft von Iris und Alexander Stauder trägt das Ihre dazu bei. Und natürlich die sorgfältige Küche, die ein zuverlässiger Garant für feine bürgerliche Gerichte mit einer dezenten Prise frischen Esprits ist. Man beginne mit einem herrlich altmodischen Gericht wie Schinkenröllchen vom Prager Schinken mit Brimsenfülle, danach passen die mollige Karfiolcremesuppe mit Buchweizen und Pilzen, der gratinierte Tafelspitz mit Kräutersemmelkren und Suppengemüse oder ein perfektes Paprikahendl mit Kräuternockerln. Die Kellerbestände wurden zwar rigoros verkleinert, interessante Tropfen (und Destillate) gibt es aber noch immer. Ein Muss zum Abschluss sind die Salzburger Nockerln aus Bioeiern mit Preiselbeereis, die man hier sogar für eine Person ordern kann.

Gehobene Preisklasse (über € 25 p.P.) Sommelerie vom Feinsten gluten- & laktosefrei vegan

1010 Wien, Weihburggasse 14Ruhetag: keinerKüchenzeiten: 12–22.30 UhrFerien: keine+43 1 512 34 71info@weisser-rauchfangkehrer.atwww.weisser-rauchfangkehrer.atKüche: Matthias SchichtLeitung: Alexander StauderZahlungsmöglichkeit: Bankomat, Master, VisaWLAN

Die 20 besten Lokale in der Nähe