Wild

1030 Wien, Radetzkyplatz 1Ruhetag: keinerKüchenzeiten: 11–23 UhrFerien: Weihnachten, Semesterferien Februar+43 1 920 94 77wild@chello.atwww.gasthaus-wild.atKüche: Robert Titz, Thomas BednarikLeitung: Erhard AuerPlus: Frühstücken, Mittagsmenü, Sonntagsbraten, Gastgarten, Kinder willkommen, hundefreundlichZahlungsmöglichkeit: Master, Visa

Ein g’standenes Wirtshaus, das es geschafft hat, sich über die Jahrzehnte so sachte weiterzuentwickeln, dass es auf der Höhe der Zeit ist, ohne seinen ursprünglichen Charakter eingebüßt zu haben. Es herrscht traditionelle Atmosphäre mit hellen Wänden, dunklem Parkett, alten Möbeln, originaler Schank. Im Sommer ist der große Garten mit den Oleanderbäumen äußerst beliebt. Die Küche liefert dazu abwechslungsreiche bürgerliche Hausmannskost mit solider Zubereitung zu vernünftigen Preisen, etwa zartes steirisches Wurzelfleisch mit Erdäpfeln und ordentlich frischem Kren, Polpettini in Paradeissauce oder aus der abwechslungsreichen fleischlosen Abteilung einen schmackhaften Grieß-Gervais-Auflauf mit Artischocken-Dörrparadeiser-Gemüse. Der Milchrahmstrudel wird zwar mit Erdbeer-Rhabarber-Ragout nicht ganz original serviert, gut ist das allemal. An der Schank werden vier Sorten Bier gezapft, beim Wein gibt man bewusst auch noch weniger bekannten Winzern eine Bühne und schenkt sie glasweise aus.

Die 20 besten Lokale in der Nähe