Schopper

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wirtshaus mit HerzProminent am Eingang des Dorfes liegt der “Schopper” in Breitenbach und ist damit für seine Gäste auch gar nicht zu übersehen. Hübsch ausgestattete Zimmer, in denen Naturmaterialien dominieren, atmen Tradition. Hausherr Bernhard Kammerlander weiß eben, was er tut. Wer nicht allein schon deswegen hier blieben will, wird es wegen der Küche von Küchenchef Stefan Köberl tun. Qualität wird hier bei allem großgeschrieben. Gutbürgerliche Küche mit dem gewissen Etwas, die verarbeiteten Produkte stammen teils aus eigener Landwirtschaft oder von nahe gelegenen Lieferanten und sorgen mit Raritäten wie Milchlamm, Kalb, Almschaf und Urhendl für viel Abwechslung. Ziegenfrischkäse mit marinierten Minirüben und Wildkräutern, hausgemachte Spargeltortelloni in Salbeibutter, rosa gebratenes Kotelett vom Reh, ofenfrisches Bauernbratl und zuletzt ein gestürzter Grießflammeri mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott. Wer dann immer noch nicht überzeugt ist, sollte einen Blick in die Weinkarte werfen. Die ist nämlich die ganz große Leidenschaft des Hausherrn und lässt keine Wünsche offen. Fotos: Michael Seidl, Annette Wörgötter

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Sommelerie vom Feinsten selbst gemachte Produkte glutenfrei Übernachtungsmöglichkeit

6252 Breitenbach am Inn, Ausserdorf 2Ruhetag: Mi, im Winter auch Do (Fei geöffnet)Küchenzeiten: 11.30–14, 17.30–22 UhrFerien: variabel+43 5338 81 79schopper@breitenbach.atwww.schopper.breitenbach.atKüche: Stefan KöberlLeitung: Bernhard KammerlanderBahn: Kundl 1 kmZahlungsmöglichkeit: Amex, Bankomat, Diners, Master, VisaWLAN

Die 20 besten Lokale in der Nähe