Das Gasthaus zur Donaubrücke serviert Fisch mit Aussicht

3321 Ardagger, Tiefenbach 1Ruhetag: Di–MiKüchenzeiten: Mo, Do, Fr, Sa 11–20.30 Uhr, So bis 14.30 UhrFerien: je 1 Wo. März, Juli, Okt. und Weihnachten+43 7479 61 19office@gasthof-froschauer.atwww.gasthof-froschauer.atKüche: Hermann FroschauerLeitung: Hermann FroschauerBahn: Grein 2 kmPlus: Frühstück, Mittagsmenü, Gastgarten, Kinder willkommen, SpielplatzZahlungsmöglichkeit: Bankomat, Master, VisaAusflugtipps: Burg Grein und Theater

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das direkt an der Donau gelegene Haus punktet nicht nur mit der Aussicht auf den breit vorbeifließenden Donaustrom. Da wären einmal die durch viel Holz und nette Farben einladenden Gästezimmer. Im frisch renovierten Saal sitzt man gemütlich. Reisende entlang des Donauradwegs und andere hungrige Einkehrer schätzen die traditionelle Hausmannskost mit Mostviertler Einschlag. Sympathisch ist, dass die Grundprodukte wie etwa Eier, Wild, Lamm oder Fische aus der näheren Umgebung stammen. Die Sulz von der Schweinsstelze ist hausgemacht, fein auch die Nockerln von geräuchertem Wels und Oberskren mit Blattsalat in Birnenbalsammarinade. Danach eine vollmundige Rindsuppe mit Milzschnitte, ein Lammbeuschel in Mostrahmsauce, gebratenes Rehschnitzel mit Rotweinsauce und Kroketten oder eine kundig im Ganzen gebratene Forelle. Die süße Abteilung lockt etwa mit Mohnnudeln aus Erdäpfel-Topfen-Teig mit Mohn und Honigbutter. Das Weinangebot ist klein, aber gediegen, das Bier ordentlich gezapft.

Die 20 besten Lokale in der Nähe