Der Bachlerhof – von Weideschweinen und glücklichen Gänsen

3331 Kematen an der Ybbs, Abetzdorf 1Ruhetag: Mo, DiKüchenzeiten: 11.30–14, 17–21 Uhr (dazwischen kleine Karte), So und Fei 17–20 UhrFerien: je 1 Wo. Sept., Weihnachten und März+43 7448 23 74wirt@bachlerhof.atwww.bachlerhof.atKüche: Stefan HoferLeitung: Maria BachlerBahn: Aschbach 2 kmPlus: Mittagsmenü, Sonntagsbraten, Gastgarten, Kinder willkommen, Spielplatz, hundefreundlichZahlungsmöglichkeit: Bankomat, VisaAusflugtipps: Basilika Sonntagberg, Tierpark Haag, Naturpark Buchenberg, Stift Seitenstetten

Mächtig und gediegen steht der "Bachlerhof" da. Die Räume sind weitgehend rustikal, im Hauptgastraum sind Kachelofen, Säulen und Ziegelböden prägend, einen eigenen Charme haben die schlichten, authentischen Stüberln. Die selbst im Freiland gehaltenen Schweine werden zu idealtypischen Schweinsbratln, zu Würsten und Surschnitzeln, dazu gibt's Sauerkraut und Knödel. Einfach, klassisch, gut. Maria Bachler ist für den freundlichen Service zuständig, Stefan Hofer lebt in der Küche lustvoll und gekonnt auch seine kreative Seite aus. Die Paprikaschaumsuppe mit Ziegenfrischkäse-Salbei-Ravioli war absolut stimmig. Fein die Spinatknödelchen mit knackigem Gemüse und leichter Sauce. Eine Freude das auch optisch sehr schön präsentierte, rosa gebratene Roastbeef mit pikant eingelegten Eierschwammerln, Rucola, gebeiztem Dotter und Buchweizen. Danach noch gebackene Hollerstrauben mit Himbeersorbet. Das ist schon ziemlich große Küche in einem kleinen Ort und definitiv ein Grund, hier öfter vorbeizuschauen.

Die 20 besten Lokale in der Nähe