Nattererboden

Wirtshaus mit HerzMan tut sich schwer, im Zusammenhang mit dem "Nattererboden" nur von einem schlichten Gasthof zu sprechen. Es wäre angesichts dieses bäuerlichen Gesamtkunstwerkes mit großem Herz für Tiere, vor allem seltener, vom Aussterben bedrohter Rassen, eine schlichte Untertreibung. Hier hat man das Ohr aber nicht nur bei den Tieren, sondern vor allem bei den Gästen. Das wissen insbesondere Familien mit kleinen Kindern zu schätzen. Schließlich lässt sich bei Martina und Gottfried Albert so viel entdecken. Frei laufende Schafe, Ziegen, Kühe, Esel, Hasen – an die 50 verschiedene Rassen tummeln sich da auf den Wiesen! Ein Teil davon wird gezüchtet, damit man den Gästen eine Geschmacksvielfalt wie sonst nirgendwo bieten kann. Carpaccio von Hirschkalb oder Gams, gebratene Wachtel mit Pilzen und gerösteten Serviettenknödeln, Lammrücken oder steirisches Wurzelfleisch mit Kren und Kartoffeln sind neben der hervorragenden Wein- und Bierauswahl nur einige der überzeugenden Beispiele, warum man hier einkehren sollte. Am Sonntag gibt es Bratl von der eigenen Landwirtschaft.

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Sommelerie vom Feinsten selbst gemachte Produkte gluten- & laktosefrei vegan Übernachtungsmöglichkeit

6161 Natters, Nattererboden 1Ruhetag: keinerKüchenzeiten: 10–23 UhrFerien: keine+43 512 54 62 00wirtshaus@nattererboden.atwww.nattererboden.atKüche: Gottfried AlbertLeitung: Martina und Gottfried AlbertBahn: Innsbruck 8 kmZahlungsmöglichkeit: Amex, Bankomat, Diners, Master, VisaWLAN

Die 20 besten Lokale in der Nähe