Burgrestaurant Gebhardsberg

6900 Bregenz, Gebhardsberg 1Ruhetag: Jan., Febr. Mo, Di, März–Juni und Okt.–Dez. Mo, sonst keinerKüchenzeiten: 11.30–14, 18–21.30 Uhr, dazwischen kleine Karte; Festspielsaison ab 17.30 Uhr; Jän., Febr. Mi–Fr erst ab 14 Uhr+43 5574 425 15gebhardsberg@greber.ccwww.greber.ccKüche: Mathias GregorigLeitung: Christian GreberBahn: im Ort 3 kmPlus: Brunch sonntags gelegentlich, Gastgarten, Kinder willkommen, hundefreundlich, WLAN, Vinothek im alten Wasserturm, SeminarausstattungZahlungsmöglichkeit: Bankomat, Master, VisaAusflugtipps: Flugvogelschau, Wildpark

Von der Burg Gebhardsberg hat man einen fantastischen Blick über die Dächer von Bregenz und den Bodensee. Ob Habsburgstube, Turmzimmer, Montfortsaal oder Burgstüble – das Ambiente ist stimmungsvoll. Daher wird das Gemäuer für Hochzeiten und andere Feste gerne gebucht. Bereits die Baumeister Giovanni Domenico Prato und Bartholomä Lucchese brachten im 17. Jahrhundert den mediterranen Einfluss auf die Burg, erzählt die Hauschronik. So passen Kreationen wie Carpaccio vom Hirschrücken mit Hochalpenkäse und Basilikumpesto, Allgäuer Gebirgssaiblingsfilet in Sesambutter gebraten, mit mediterranem Gemüse und Bärlauchkartoffeln oder Greber's Käsknöpfle mit knusprigen Röstzwiebeln und Apfelmus ganz wunderbar zum Stil des Hauses. Zum Dessert gibt es Topfen-Limetten-Mousse und Erdbeerragout. Und für einen Fondueabend stehen gleich sieben Varianten zur Auswahl. Im historischen Wasserturm lagern die Schätze des von Christian Greber bestens gepflegten Weinkellers. Als Weinakademiker lädt er auch gerne zu fundierten Degustationen ein. Da bleiben einfach keine Wünsche offen …

Die 20 besten Lokale in der Nähe