Steirerstöckl

Wirtshaus mit HerzEin hölzernes Knusperhaus mit grün-weißen Fensterläden. Drinnen sitzt man in heimeligen bäuerlichen Holzstuben, nette Stoffe auf Pölstern und Co erfreuen das Auge. Hauptattraktion im Sommer ist der schöne Garten, direkt neben dem Pötzleinsdorfer Park. Als Schwesternlokal des bekannten Gasthofs „Jagawirt“ in der Weststeiermark profitiert auch der Wiener Betrieb von vielen selbst produzierten Grundprodukten wie etwa Schweinefleisch, Gemüse, Obst und Schnaps. Dass auch die Küche allerlei Steirisches bietet, wundert da nicht sehr, etwa knackigen Endiviensalat mit Ei, warmen Erdäpfeln und Kernöl, feinen Käferbohnensalat, Klachelsuppe oder knuspriges steirisches Backhenderl. Weniger steirisch, aber gut das Butterschnitzerl vom Zander mit Kräuterbutter oder die Rindsroulade mit Erdäpfelpüree. Danach immer wieder gerne die cremigen Schneenockerln mit Vanillesauce. Das üppige Weinangebot ist natürlich ebenfalls Steiermark-lastig, darunter auch weniger bekannte Namen sowie biologisch erzeugte Weine.

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Weingasthof selbst gemachte Produkte vegan

1180 Wien, Pötzleinsdorfer Straße 127Ruhetag: Mo, DiKüchenzeiten: 11.30–22 UhrFerien: keine+43 1 440 49 43steirerstoeckl@jagawirt.atwww.steirerstoeckl.atLeitung: Peter GoachZahlungsmöglichkeit: barWLAN