Gelbmanns Gaststube

1160 Wien, Wilhelminenstraße 62Ruhetag: So, MoKüchenzeiten: 11–23 UhrFerien: keine+43 1 486 15 99reservierung@gelbmanns.atwww.gelbmanns.atKüche: Bernd KnauderLeitung: Alexander LaskowskyPlus: Mittagsmenü, Gastgarten, barrierefrei, Kinder willkommen, hundefreundlichZahlungsmöglichkeit: Bankomat, Diners, Master, Visa

Der "Gelbmann" ist eines der letzten Wirtshäuser aus jener Zeit, als Ottakring aufgrund seiner Dichte an Lokalen als das "Wirtshaus Wiens" galt. Der typische ebenerdige Vorstadtbau mit dem großen, baumbestandenen Innenhof ist so charmant wie vor 140 Jahren. Drinnen herrscht behäbiges, rustikales Wirtshausambiente. Viele Gerichte könnte es, als hier erstmals ausgeschenkt wurde, auch schon damals gegeben haben. So wird die Innereienküche hochgehalten, etwa mit gebackenem Hirn oder gerösteter Leber. Auch saure Wurst, Zwiebelrostbraten, Wildragout oder gekochtes Rind mit den klassischen Beilagen sind Evergreens. Zum Dessert dann noch schön nach Ei schmeckende Salzburger Nockerln, perfekt! Auch der Service ist von der alten Schule und bleibt souverän, auch wenn´s so richtig voll ist. Dass man ein paar Hundert Meter neben der Ottakringer Brauerei lokalpatriotisch zapft, versteht sich von selber, doch auch der reichlich gefüllte Keller bietet allerlei Verlockendes aus Wiener und anderen Rieden.

Die 20 besten Lokale in der Nähe