Jell

3500 Krems an der Donau, Hoher Markt 8–9Ruhetag: Sa u. So ab 14 Uhr, MoKüchenzeiten: 11.30–14, 18–21.30 UhrFerien: ca. 1.–3. Wo. im Febr., ca. 2 Wo. Anf. Juli+43 2732 823 45gasthaus@amon-jell.atwww.amon-jell.atKüche: Ulrike Amon-JellLeitung: Ulrike Amon-JellBahn: Krems 500 mPlus: Mittagsmenü, Sonntagsbraten, Gastgarten, hundefreundlichZahlungsmöglichkeit: Amex, Diners, Master, Visa

Ulli Jell ist Köchin und Gastgeberin mit Leidenschaft. Die alten Stuben sind mehr bürgerlich als rustikal. Mit den Pölstern und Zierdeckchen fühlt man sich fast wie in einem privaten Wohnzimmer aus vergangenen Tagen. Als Köchin ist Ulli Jell tief in der Tradition verhaftet, um sie allerdings mit nie versiegender Kreativität weiterzuentwickeln. Ein Gansl beispielsweise kommt selbstverständlich knusprig gebraten und ganz traditionell mit Rotkraut und Waldviertler Knödel. Aber daneben gibt’s auch noch Ganslsulz, Ganslsaumaisen, Ganslbeuschel, Ganslleberwurst … Auch das regelmäßig angelieferte halbe Wagy?-Rind wird vielfältigst verarbeitet. Wichtig ist bei den Hauptspeisen: Immer nur so viel essen, dass noch die Cremeschnitte nach Art des Hauses mit der aufgeschlagenen Vanillecreme Platz hat. Das Weinangebot ist üppig, mit vielen Posten aus der Wachau, aber auch darüber hinaus. Romantik pur erlebt, wer im Sommer abends im Gastgarten sitzt, mit Blick auf den historischen Platz.

Die 20 besten Lokale in der Nähe