Jagawirt

Wirtshaus mit HerzAuf 750 Metern Seehöhe steht dieses prächtige, g´standene Haus mit hohem Giebel und viel Holz, drinnen wie draußen, im Winter wärmt der Kachelofen. Viele nette Details tragen zu einem behaglichen Ambiente bei. In der Bauernstub’n lässt es sich in größerer Runde auch fein feiern, die Zimmer sind mit viel Liebe gestaltet. Rundherum unberührte Natur und idyllische Ruhe, zum Gaudium der Gäste spazieren Hahn und Henne zwischen den Tischen. Auf den Streuobstwiesen wird eifrig gesammelt, um daraus Marmeladen, Säfte und Schnäpse zu kreieren. Diese Köstlichkeiten aus dem Hofladen sind ein Muss für zu Hause. Gemüse zieht man in Permakultur. Auch was das Fleischliche betrifft, weiß man beim „Jagawirt“ gerne, wo es herkommt. Dafür gibt es ein großes Freigehege, wo sich verschiedene Schweinerassen tummeln. Zartweich ist das Schnitzerl in der Kürbiskernpanier, im Herbst ist das Ganslessen sehr beliebt, da gibt’s Ganslsuppe oder Gansl mit Rotkraut, Kastanien und Knödel. Auch Gerichte vom Lamm oder Innereien sind ein Hit. So geht authentische Regionalität!

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Weingasthof selbst gemachte Produkte gluten- & laktosefrei vegan Übernachtungsmöglichkeit

8511 St. Stefan ob Stainz, Sommereben am Reinischkogel 2Ruhetag: Mi, Do, im Sept. und Okt. nur MiKüchenzeiten: 11.30–21.30 UhrFerien: Dez.–April+43 3143 81 05goach@jagawirt.atwww.jagawirt.atKüche: Monika WinklerLeitung: Familie GoachBahn: Lannach 10 kmZahlungsmöglichkeit: barWLAN

Die 20 besten Lokale in der Nähe