Die Stube im Maximilianhof

4813 Altmünster, Maximilianstraße 1Ruhetag: So, MoKüchenzeiten: 17–22 UhrFerien: 2 Wo. Weihnachten, 2 Wo. Sommer+43 664 182 11 88reservierung@maximilianstube.atwww.maximilianstube.atKüche: Florian EckmairLeitung: Sabine EisnerPlus: Gastgarten, Kinder willkommen, hundefreundlich, WLANZahlungsmöglichkeit: Diners, Master, Visa

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es ist eine Zeitreise, die man hier erlebt, aber ohne in ein verstaubtes Ambiente zu fallen. Ein weiß-grüner Kachelofen, hübsch gedeckte Tische, eine alte Schank und dunkle Lamperien verströmen Gemütlichkeit. Dem Vernehmen nach gibt´s hier sogar die älteste Weinstube Österreichs. Die Figl-Stube ist benannt nach dem ehemaligen Bundeskanzler, der ein Onkel des Gastronomie-Urgesteins Alois Reiberstorfer war, der einst den "Maximilianhof" führte. Total heutig allerdings die Küche. Man startet etwa mit der Altmünsterer Fischsuppe oder gebackenem Lammbries in der Rosmarinpanier. Als Hauptgang locken Klassiker wie gekochtes Rindfleisch mit Semmelkren, aber auch Riesengarnelen mit Ratatouille-Gersten-Risotto oder Zander in der Hanfpanier, danach halbflüssiger weißer Schokoladekuchen mit Mispelragout und hausgemachtem Eis. Besonderes Special: donnerstags Frühschoppen mit Würsteln der Fleischhauerei Lampl und Bier vom Fass. In der "Eisnerei" gibt’s vom Haus empfohlene Chutneys, Öle und Co zum Mitnehmen.

Die 20 besten Lokale in der Nähe