Die Stube im Maximilianhof

4813 Altmünster, Maximilianstraße 1Ruhetag: So, MoKüchenzeiten: 17–22 UhrFerien: 2 Wo. Weihnachten+43 664 182 11 88reservierung@maximilianstube.atwww.maximilianstube.atKüche: Florian EckmairLeitung: Sabine EisnerBahn: Altmünster 1,5 kmPlus: Gastgarten, Kinder willkommen, hundefreundlich, WLANZahlungsmöglichkeit: Master, Visa

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein weiß-grüner Kachelofen, eine alte Schank und dunkle Lamperien verströmen Gemütlichkeit. Es ist eine Zeitreise, die man hier erlebt, aber ohne in ein verstaubtes Ambiente zu fallen. Angeblich gibt´s hier sogar die älteste Weinstube Österreichs. Bestückt ist sie jedenfalls mit guten Tröpferln aus dem In- und Ausland und mit besonderer Jahrgangstiefe. Total zukunftsbewusst ist allerdings die Küche: Der fangfrische Traunsee-Fisch und das Damwild haben keine lange Anreise. Wirtin Sabine und Koch Flo setzen nicht nur auf sympathische Gastlichkeit – mit einem „Herz für Hock'nbleiber, Genussspechte und Häferlgucker", wie es in der Selbstbeschreibung heißt –, sondern wollen auch bei Logistik, Verpackung, Einkauf und Mülltrennung möglichst nachhaltig agieren. Zum Mitnehmen gibt's in der "Eisnerei" vom Haus empfohlene Chutneys und Öle. Die Figl-Stube ist übrigens nach dem ehemaligen Bundeskanzler benannt. Er war ein Onkel des Gastronomie-Urgesteins Alois Reiberstorfer, der einst den "Maximilianhof" führte.

Die 20 besten Lokale in der Nähe