Niederösterreichische Top-Wirte 2020 gekürt

Top-Wirt-Sieger des Jahres Familie Hueber, Gasthof Hueber – Der Wirt in Bründl, St. Georgen an der Leys, Aufsteiger des Jahres Patrick Friedrich, Gasthaus Figl, Wolfpassing, Einsteiger des Jahres Familie Pillgrab, Gasthof Pillgrab, St. Valentin mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung und Harald Pollak, Obmann der Niederösterreichischen Wirtshauskultur. Copyright: seidlsoukup.at

Beim traditionellen „Fest für die Wirte“ wurden gestern im Auditorium von Schloss Grafenegg die Niederösterreichischen Top-Wirte Sieger 2020 gekürt. Ausgezeichnet wurden die Preisträger in den jeweiligen Kategorien von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner persönlich. Die Wirtshausführer Herausgeber Renate Wagner-Wittula als Vorsitzende der Jury, sowie Elisabeth und Klaus Egle feierten mit und gratulieren den Gewinnern ganz herzlich!

Einsteiger des Jahres: Familie Pillgrab (Gasthof Pillgrab „Zur Linde”) 

Rock trifft auf Klassik, Tradition auf Moderne – der Gasthof Pillgrab „Zur Linde“ spielt gerne mit Gegensätzen und zählt auch deshalb zu den besten Wirtshäusern im Land. Das von Heidi und Johannes Pillgrab geführte Wirtshaus in St. Valentin im Mostviertel untermalt ihre kulinarisch hochwertige Küche gerne mit dem einen oder anderen musikalischen Ständchen. Johannes Pillgrab bietet eine Klavier-Begleitung im Pianosaal, Sohn Wolfgang bevorzugt es ein wenig rockiger. Die persönliche Note der Familie ist hier mit jeder Faser spürbar. Neben einer traditionellen, mostviertler Küche sind die Krebssuppe oder Krebs-Ravioli sowie das mostviertler Wagyu-Rind die absoluten Attraktionen auf der Speisekarte. Noch heuer wird die nächste Generation, mit Wolfgang und Karina Pillgrab, das Zepter übernehmen und die Gäste weiterhin mit kreativen Köstlichkeiten verwöhnen. Gasthof Pillgrab – Zur Linde

Aufsteiger des Jahres: Patrick Friedrich (Gasthaus Figl) 

Patrick Friedrich kann es nicht verbergen. Und er will es auch nicht. Seine Wurzeln aus der Schweiz. Man hört es und (viel wichtiger) man schmeckt es: In ausgewählten Speisen, die sich in der kreativen und stets abwechslungsreichen Tageskarte vom Gasthaus Figl aus Wolfpassing im Tullnerfeld wiederfinden.Vom Gemüse und Obst über edle Weinsorten bis hin zu Pilzen und Honig – die enge Zusammenarbeit mit den heimischen Produzenten ist dem Chefkoch ein besonderes Anliegen. Zu den beliebten Klassikern des Hauses zählen die Karotten-Marillen-Suppe, Schmorgerichte, die gebeizte Lachsforelle oder herzhafte Grammelknödel auf lauwarmem Speckkraut. Seit dem Jahr 2016 führt Friedrich seine urige Gaststube, die er liebevoll als ein „modernes Gasthaus für Jedermann“ bezeichnet. Die original erhaltene Schank bildet dabei das Herzstück. Gasthaus Figl

Top-Wirt des Jahres: Familie Hueber (Gasthof Hueber – Der Wirt in Bründl) 

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Stefan Hueber und Silvia Aigner können ein Lied davon singen. Das Genussthema verbindet das Paar seit vielen Jahren. Im Traditionshaus „Gasthof Huber – Der Wirt in Bründl“ geben sie diese Leidenschaft gerne an ihre Gäste weiter. Mit viel Liebe zum Detail, einer frisch renovierten Gaststube, die mit Einfachheit glänzt, aber dennoch Gemütlichkeit versprüht, und einer Wirtshausküche für Freunde herzhafter Genüsse. Regionale Weine, Craft Biere, Rindfleisch, Fisch bis hin zum schmackhaften Bauernbrot – die enge Zusammenarbeit mit den heimischen Produzenten ist der Familie Hueber ein besonderes Anliegen. Neben dem kulinarischen Schwerpunkt bietet der Gasthof mit 12 Komfortzimmern auch eine einmalige Gelegenheit, die Ruhe des Alpenvorlandes zu genießen.

Gasthof Hueber – Der Wirt in Bründl