Klaus Egles Wein der Woche: „FS“ Löss IV Ried Brunnthal 2019 Franz Sauerstingl

Wenn es um Grünen Veltliner vom Löss geht, ist Franz Sauerstingl aus Fels am Wagram eine Instanz. Ein eindrucksvoller Beweis dafür ist sein formidabler „Löss IV“ Ried Brunnthal 2019.

Am Rande einer Verkostung von zehn Jahrgängen des Grünen Veltliners „Schafberg“ von Gregor Nimmervoll vor ein paar Jahren hat uns Winzerkollege Franz Leth junior erklärt, woran man erkennt, wann ein Wein wirklich gut ist. „Dem Franz schmeckt er!” Gemeint war damit der ebenfalls anwesende Franz Sauerstingl, der, obwohl noch recht jung an Jahren, dem Zusammenspiel von Grünem Veltliner und den typischen, tiefgründigen Wagramer Lössböden quasi bis zur Wurzelspitze auf den Grund gegangen ist. Das Ergebnis sind vier verschiedene Löss-Veltliner – fein säuberlich sortiert mit den römischen Ordnungsziffern I bis IV.

Grüner Veltliner mal vier

Diese Phalanx bringt alles zum Ausdruck, was der Grüne Veltliner am Wagram kann. Von leicht, fruchtig und trinkfreudig – ohne dabei freilich ein bedeutungsloses Duftwasserl zu sein – bis zu aromatisch, dicht gestrickt und vollmundig. Die Trauben für den I-er werden als erstes gelesen, Trinkspass steht im Vordergrund, ganz einfach ein gutes Glaserl Wein. Der zweite Lesedurchgang ergibt den IIer, mehr Würze, mehr Druck mehr Charakter. Der IIIer stammt von den tiefgründigen Lössböden der Ried Scheiben, würzig, kraftvoll, anhaltend – kein Wein zum einfach so wegtrinken, auch wenn es durchaus Spaß macht. Last but not least der IVer – von den ältesten Rebstöcken des Betriebes in der Ried Brunnthal, den ich mir näher angesehen habe.

Ein Wein wie ein guter Kumpel

Im Duft gefällt mir der reife, gelbe Apfel in Kombination mit Aromen von Nüssen und Mandeln. Am Gaumen dann ein typischer Grüner Veltliner vom Wagram – dicht und stoffig mit weicher Textur, vollmundig und cremig, die Säure reif und gut eingebunden, gerade so spürbar, dass der Wein trotz seiner Kraft auch einen animierenden Trinkfluss hat. Ein Wein wie ein guter Kumpel mit dem man aber auch über Philosophie diskutieren kann. Ich würde ihn gerne zu Kalbfleisch, hellem Geflügel oder Nudeln mit Steinpilzen trinken.

Bewertung: 18/20 Punkten