Falkensteiner Stüberl

Wirtshaus mit HerzDie Einrichtung des "Falkensteiner Stüberl" ist nicht künstlich auf Retro getrimmt, sie ist echt und einfach so, wie sie seit Langem war: Die Speisesäle sind zeitlos-modern eingerichtet, die Stirnseite des einen Raumes ist wandfüllend mit einer Abbildung des nahen Schloss Belvedere versehen, im anderen darf sich das Auge an der Burg Falkenstein erfreuen. Das mag nicht jedermanns Sache sein, ist aber in sich stimmig. Der Service ist ausnehmend freundlich und flott, das Preis-Leistungs-Verhältnis durchaus freundlich, einen kleinen Innenhofgarten gibt´s auch und spätestens die Küche wartet mit allen Wirtshaustugenden auf, die man sich wünscht. Backhendl, Cordon bleu, Schnitzel verstehen sich von selbst, aber auch Grießsuppe, Gemüseomelette, gegrillter Feta im Speckmantel, Surbratl mit Krenpüree oder Mohnnudeln mit Apfelmus sättigen auf anständige Weise. Saisonales wie Spargel- oder Eierschwammerlgerichte runden das breite Angebot ab, zu dem das fein gezapfte Stiegl-Bier wunderbar passt.

Untere Preisklasse (bis € 15 p.P.) Kleine feine Weinauswahl

1030 Wien, Kleistgasse 28Ruhetag: keinerKüchenzeiten: 11–22 UhrFerien: keine+43 1 798 19 50office@falkensteinerstueberl.atwww.falkensteinerstueberl.atKüche: Angelika KruppLeitung: Karl und Angelika KruppZahlungsmöglichkeit: Bankomat, Master, VisaWLAN

Die 20 besten Lokale in der Nähe