Weinzirl – Restaurant im Konzerthaus

Wirtshaus mit HerzGute Musik hat sich gutes Essen verdient, dachte sich Hermann Weinzirl vor bald 15 Jahren. Und seither freut sich das Konzerthauspublikum über kleine oder größere feine Häppchen, die man vor oder nach dem Konzert genießt. Ein spezieller Tipp ist der gelegentlich stattfindende sonntägliche Brunch mit "österreichischen Tapas". Doch aufpassen: Das Restaurant hat nur an jenen Tagen geöffnet, an denen auch Konzerte stattfinden. Die Küche bespielt Ralph Kampf, der unter anderem mit "Steirereck"-Erfahrung aufwarten kann. Mit unerschöpflicher Kreativität gelingen ihm Gerichte wie Rote-Rüben-Fischsuppe mit gebeiztem Zander, knusprige Hühnerleber mit Maisvariation, hausgemachte Frischkäseravioli auf Spinat und Belperknolle, Lauch-Waller mit Madeira und Erdäpfelschnitte oder geschmorte Wildschweinbackerln mit Preiselbeerbuchteln und Kohlsprosse. Süßes verführt beispielsweise mit Limettenbiskuit mit Marmelade von Ananas, Vanille und Sternanis und Limettenmousse. Auch das Weinangebot ist exzeptionell und weit mehr als ein Pausenfüller.

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Sommelerie vom Feinsten gluten- & laktosefrei

1030 Wien, Am Heumarkt 6Ruhetag: an spielfreien TagenKüchenzeiten: an Konzerttagen ab 17.30 Uhr, bei Matineen auch 11.30–14 Uhr, So 12–15 Uhr Tapas-Brunch (Termine auf der Homepage)Ferien: Juli, Aug.+43 1 512 55 50info@weinzirl.atwww.weinzirl.atKüche: Ralph KampfLeitung: Hermann WeinzirlZahlungsmöglichkeit: Amex, Bankomat, Diners, Master, VisaWLAN