Wein Burgenland im Palais Ferstel: Auf ein Glas Wein

Der Rahmen passte perfekt, als die Wein Burgenland „Auf ein Glas Wein” ins Palais Ferstel lud. Eingeschenkt wurden von rund 60 teilnehmenden Winzerinnen und Winzern die Landessieger & Finalisten der Burgenländischen Landesweinprämierung und die besten Weine des Wein Burgenland AWARD. Insgesamt ein spannender Mix aus renommierten Betrieben mit großen Namen und noch weniger bekannten Weingütern, die mit ihren Weinqualitäten auch auf dem Wiener Parkett gute Figur machten. So gab es sowohl bei Weiß- als auch bei Rotwein Vieles zu entdecken und da tauchte so manches Winzertalent auf, von dem man auch in Zukunft noch hören und lesen wird.

Edles Entrée: Stiegenaufgang im Palais Ferstel und dann zur Begrüßung einen prickelnden Schluck von Birgit Szigeti aus der A-Nobis-Kellerei: Mit der „Grande Cuvée Extra Brut” aus dem Jahrgang 2013 holten sich die Szigetis den Sieg beim Wein Burgenland Award in der Kategorie der flaschenvergorenen Sekte.
Chardonnay-Talk: Unter der Regie von Chef-Önologe Robert Krammer rücken straffe Mineralität, Würze und Struktur bei den Esterházy-Chardonnays in den Fokus. Auf ein langes Leben!
Der Mensch lebt nicht vom Wein allein: „Mister Heidewuggerl” Hansi Bauer aus Pöttelsdorf ließ die Berkel glühen und servierte seinen fantastischen luftgetrockneten Schinken als Ergänzung zu den vielen guten Weinen.

Zufriedene Gesichter bei den Organisatoren und Wein Größen des Landes – 400 interessierte Gäste fanden den Weg ins Palais Ferstel – und zum burgenländischen Wein! Foto: Margit Schmid/Wein Burgenland