Sopile

Wirtshaus mit HerzEin Besuch im "Sopile" ist fast wie ein Ausflug an die Adria. Zumindest kulinarisch, der Teil mit dem Meer fehlt leider. Egal: Hier kommt zuverlässige istrische Küche auf die Teller, gepaart mit Kreativität, sodass überwiegend Gerichte abseits von Gegrilltem mit Mangold und Pommes geboten werden. Auf der großen Nudelmaschine wird allerlei istrische Pasta produziert wie Posutice, Fuži oder Ravioli mit eigener Fülle. Aus dem Backofen kommen diverse hausgemachte Brote für Vorspeisen wie marinierten Fisch, lauwarmen Salat von Calamari und Fenchel oder Oktopussalat mit Stangensellerie. Und dann stellt sich die Frage: Kutteln in Paradeissauce mit Polenta und reichlich Knoblauch und Salbei, klare Fischsuppe mit reichlich Fischeinlage und Safrannudeln, Lammschulter aus dem Ofen oder doch den Wolfsbarsch vom Grill mit Erdäpfeln, Mangold und Olivenölcreme? Die Weine kommen von Spitzengütern wie Vrbnik, Movia, Čurek, Kupljen und Kozlović, und für danach wartet ein kräftigender Biska, Travarica oder Prošek.

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Kleine feine Weinauswahl gluten- & laktosefrei

1040 Wien, Paulanergasse 10Ruhetag: SoKüchenzeiten: 18–23 UhrFerien: ca. Mitte Juli–Mitte Aug.+43 1 585 24 33office@sopile.atwww.sopile.atKüche: Ivo Surlina-PoropatLeitung: Ivo Surlina-PoropatZahlungsmöglichkeit: Amex, Bankomat, Diners, Master, Visa