Knoll

'Ehren-Kellerkatze' für herausragende Leistungen seit JahrenZeit ist in der Weinbereitung für Emmerich Knoll junior – ebenso wie für den Senior – ein ganz wichtiger Faktor. Darum keltert man ganz bewusst keine Jungweine („Es gibt eine Zeit des Säens und eine des Erntens!“) und gönnt den Smaragden einen Sommer lang Ruhe, ehe sie im Herbst, ein Jahr nach der Ernte, auf den Markt kommen. Langjährige Knoll-Fans und Kenner machen sich freilich auch dann nicht gleich über Riesling Schütt, Vinotheksfüllung und Co her, sondern lassen den Weinen noch mehr Zeit, um ihre vielschichtige Persönlichkeit voll entfalten zu können. Seit jeher keltern die Knolls neben den trockenen auch Hochprädikatsweine. Die stehen zwar nicht so sehr im Rampenlicht, doch zählen Beeren- und Trockenbeerenauslesen vom Riesling, Grünen Veltliner, Gelben Traminer und Gelben Muskateller mit ihrem ausgewogenen Süße-Säure-Spiel zum Feinsten, was zu diesem Thema in Österreich gekeltert wird.
Topwein: Riesling Schütt Smaragd 2016
Guter Wein für alle Tage: Grüner Veltliner Kreutles Federspiel 2017

Edelbrand aus der eigenen Produktion

Niederösterreich3601 Dürnstein, Unter Loiben 10+43 2732 793 55weingut@knoll.atwww.knoll.at