Das Spittelberg

Wirtshaus mit HerzWirtshausführer Weinwirt 2019 für Wien: Das Lokal ist stylish-modern gehalten, gediegene Tischlerware, passende Designerlampen. Das Herzstück ist aber die Rôtisserie in der offenen Schauküche. Hier kann man “Harry´s unwiderstehlicher Ente” beim Knusprigwerden und dem acht Wochen gereiften Simmentaler Rind beim langsamen Garwerden zuschauen. Küchenchef Harald Brunner liebt aber nicht nur seine Bratspieße, er hat auch einen Hang zur asiatischen Küche. Das zeigt sich bei der gebackenen Chili-Blunzen, deren kräftige Schärfe mit angenehm süßer Paprikamarmelade gemildert wird, auch die knusprigen Schweinsohren mit Schneckenragout können fernöstliche Inspiration nicht verleugnen. Ganz traditionell das feine Kalbsbeuschel mit dem zart säuerlichen Topfensemmelknödel oder der saftige Schweinsbraten mit Grammelknödel, Krautsalat und Senfgurke. Auch das Dessert, die Cremeschnitte mit Eierlikörmousse und eingemachten Erdbeeren machte viel Freude. Das Weinangebot ist der Küche entsprechend beeindruckend, die Beratung durch Sommelier Matthias Eigler stilsicher und absolut verlässlich. Foto: Joachim Haslinger

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Sommelerie vom Feinsten

1070 Wien, Spittelberggasse 12Ruhetag: So, MoKüchenzeiten: 17–23 Uhr+43 1 587 76 28reservierung@das-spittelberg.atwww.das-spittelberg.atKüche: Harald BrunnerLeitung: Harald BrunnerZahlungsmöglichkeit: Amex, Diners, Master, VisaWLAN