Chinabar an der Wien

Wirtshaus mit HerzDie Bar prägt den Raum und lädt durchaus dazu ein, hier ein Bier, einen Kaffee oder ein Soda Himbeer zu trinken. Die Möblierung ist zurückhaltend, klare Linien. Schwarz dominiert, rote Akzente machen´s gemütlich. In diesem Lokal steht die südchinesische Küche im Zentrum, abgeschmeckt mit einer Handvoll Österreich und einer Prise Japan. Ergebnis sind herzerwärmende Gerichte wie geschmorter Oktopus mit zerfallendem Schweinebauchfleisch in einer dichten Sauce, Shrimps in knuspriger Panier mit pikantem Gemüse und hausgemachten Nudeln, Curry vom Hendl mit Eierschwammerln, scharfe Ente mit Maroni und natürlich die Innereiengerichte, für die Simon Xie Hong bekannt ist. Hier gilt: unbedingt nachfragen, was es tagesfrisch gibt. Vegan kann man hier selbstverständlich auch, das Publikum ist überwiegend jung. Auch die Desserts muten exotisch an: Bananen-Süßkartoffel-Palatschinken mit Kokos- und Mangomarmelade oder Yamswurzel-Reismaische. All das gibt´s übrigens auch als Take-away zum Mit-nach-Hause-Nehmen.

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Weingasthof gluten- & laktosefrei

1050 Wien, Hamburger Straße 2Ruhetag: keinerKüchenzeiten: 12–23.30 UhrFerien: keine+43 1 971 32 88office@chinabaranderwien.atwww.chinabaranderwien.atKüche: Simon Xie HongLeitung: Simon Xie HongZahlungsmöglichkeit: Amex, Diners, Master, Visa, BankomatWLAN