Weydner Wirtshaus

2295 Oberweiden, Schönfelder Straße 2Ruhetag: Mo, Di, Do abd., So abd.Küchenzeiten: Mi 11.30–13.30, 17.30–21 Uhr, Do 11.30–13.30 Uhr, Fr 11.30–13.30, 17.30–21.30 Uhr, Sa 11.30–14, 17.30–21.30 Uhr, So 11.30–14 UhrFerien: ca. 2 Wo. im Aug.+43 2284 201 53info@weydner-wirtshaus.atwww.weydner-wirtshaus.atKüche: Mitzi BarelliLeitung: Mitzi Barelli und Franz NeduchalBahn: im Ort 500 mPlus: Frühstücken, Brunch gelegentlich, Mittagsmenü, Sonntagsbraten, Gastgarten, barrierefrei, Kinder willkommen, hundefreundlich, Seminarausstattung

Im Dorf ist das Wirtshaus für die Menschen meist wichtiger als die Gemeindestube. Also ging der damalige Bürgermeister und Biobauer Franz Neduchal aus der Gemeindestube und sanierte das lange leer gestandene Wirtshaus. Vieles wurde neu, doch der charmante Charakter aus der Zeit um 1900 blieb geschickt erhalten. Die Übung ist gelungen: Wochentags ist das seriös gekochte Angebot etwas kleiner und bodenständig, etwa mit gebackener Hühnerleber mit nostalgisch gutem Erdäpfel-Gemüse-Mayonnaisesalat oder knusprigen Spinatknöderln mit sautierten Paradeisern und Kräuterseitlingen. Am Wochenende werden zusätzlich zum Beispiel hausgemachte Frühlingsrollen frittiert und es wird Schweinsbraten geschmurgelt, tadelloses Weißweinrisotto gerührt und Wildragout geschmort. Entzückend ist die eigene Kinderkarte mit dem "Prinzessinnensüppchen mit Backerbsen und einer grünen Zaubererbse". Zu trinken gibt es handverlesene Fruchtsäfte, Zwettler und Weitraer Bier und ein paar Handvoll klug zusammengestellte Weine.

Die 20 besten Lokale in der Nähe