Wach geküsst – das Weydner Wirtshaus in Oberweiden

2295 Oberweiden, Schönfelder Straße 2Ruhetag: Mo, DiKüchenzeiten: Mi–Fr 11.30–13.30 Uhr, Sa, So 11.30–14 Uhr, Mi 17.30–21 Uhr, Fr, Sa 17.30–21.30 UhrFerien: 1., 2. und 3. Wo. im Aug. und 1.–8. Jan.+43 2284 201 53info@weydner-wirtshaus.atwww.weydner-wirtshaus.atKüche: Maria BarelliLeitung: Maria BarelliBahn: im Ort 500 mPlus: Mittagsmenü, Sonntagsbraten, Gastgarten, Kinder willkommen, hundefreundlich, Takeaway-Service

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Franz Neduchal, einstiger Oberweidener Bürgermeister, küsste vor etwas mehr als zehn Jahren das damals schon länger geschlossene Wirtshaus wach, restaurierte es liebevoll und machte daraus das, was ein Wirtshaus sein soll: das gut besuchte Herz des Ortes und Ziel aller Freunde einer qualitätsvollen Küche, die sich zwischen bodenständig und inspiriert bewegt. Die Räume sind einfach gehalten: Riemenböden, weiße Wände, alte Möbel harmonieren mit neuen. In der Küche landen vorwiegend Produkte aus der Gegend, gerne auch bio (teils aus eigener Biolandwirtschaft). Aus der Küche kommen Gerichte wie wunderbare Grießnockerlsuppe oder geeiste Wassermelonen-Paradeis-Suppe, Schmorgemüse mit Tsatsiki, panierte Hühnerschnitzel mit Erdäpfel-Vogerlsalat oder Hirschkalbmedaillons in Portweinsauce mit Polenta, danach ein Schokoladekirschkuchen, dazu ein Glas Marchfelder Bier oder Apfelsaft aus dem Ort. Zum Mitnehmen wird Eingerextes angeboten (Gemüsecurry, Szegediner Krautfleisch oder Rindsbraten in Rotweinsauce).

Die 20 besten Lokale in der Nähe