Weberhäusl

Wirtshaus mit HerzZum Wolfgangsee ist es wahrlich nicht weit, und wer sich nach Kultur sehnt, dem sei ein Ausflug nach Ischl oder Hallstatt empfohlen. In den gemütlichen Stuben des Gasthofs hängen Hirschgeweihe an den Wänden, kein Wunder, wird das Wild auch selbst erlegt und zu Spezialitäten verarbeitet. Karierte Vorhänge passen perfekt zum Ambiente. Auch die Einheimischen geben sich gerne ein Stelldichein. Hier weiß der Gast, was auf den Teller kommt, das ist den Wirtsleuten extrem wichtig. Forellen schwimmen in den hauseigenen Teichen, mit jedem Produkt wird sorgsam umgegangen. Je nach Saison gibt es Spargel, Wildgerichte, Pilze oder sommerlich Leichtes. Immer gut ist die Kaspressknödelsuppe, auch Wiener Schnitzel und Tafelspitz zeugen von Qualität. Ohne die traumhaften Salzburger Nockerln darf man keinesfalls gehen. Die überschüssigen Kalorien trainiert man am besten auf der Kegelbahn im Haus ab. Wer nach einem gelungenen Abend nicht mehr ins Auto steigen möchte, bucht eines der sechs schönen Doppelzimmer oder ein Appartement.

Untere Preisklasse (bis € 15 p.P.) Kleine feine Weinauswahl gluten- & laktosefrei vegan Übernachtungsmöglichkeit

5350 Strobl, Weißenbach 13Ruhetag: MoKüchenzeiten: 11–21 UhrFerien: variabel+43 6137 72 61-0info@weberhaeusl.comwww.weberhaeusl.comKüche: Wolfgang Zopf, Tunjo KesinovicLeitung: Anna-Maria WolfsgruberBahn: Bushaltestelle im Ort 500 mZahlungsmöglichkeit: Bankomat, Master, VisaWLAN