Restaurant Speisesaal

Stolze 4,30 Meter hohe Räume, Kronleuchter und die wandfüllende Streetart des Grazer Künstlers Josef Wurm kreieren den Rahmen. Das kulinarische Programm startet morgens mit dem köstlichen Frühstücksbuffet oder mit neu interpretierten Frühstücksklassikern aus „Spectacle à la carte“ wo auch Baked Beans mit Spiegelei zu finden sind. Nach dem Mittagstisch und Nachmittagskaffee schaffen es nur die besten Gerichte ins Abendprogramm. Zum Beispiel die Riesengarnelen vom Holzkohlegrill, das Tenderloin-Steak oder der Publikumsliebling: der Cheeseburger. So weltoffen wie der Geist hier ist auch die Karte. Neben mit Cognac abgeschmecktem Beef tatar finden sich die besten Falafel der Stadt oder auch Jambalaya – ein kreolischer Reistopf mit Gemüse, Erdnüssen und Tomaten. Beim Dessert „Magic Chocolate Ball“ schmilzt im wahrsten Sinne die Schokolade dahin. All das wird mit feinen Tunes abgeschmeckt.

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Kleine feine Weinauswahl vegan Übernachtungsmöglichkeit

8020 Graz, Grieskai 4–8Ruhetag: keinerKüchenzeiten: 6.30–1 UhrFerien: keine+43 316 706 60office@speisesaal.atwww.speisesaal.atKüche: Susanne NebelLeitung: Stefan TaschnerBahn: im Ort 1,5 kmZahlungsmöglichkeit: Amex, Diners, JCB, Master, VisaWLAN