Restaurant Ofenloch

Gasthaus mit HerzHier kann man in die Geschichte Wiens eintauchen und dabei auch noch sehr gut bürgerlich essen. 1288 befand sich hier bereits eine Badstube, später auch eine jüdische Garküche. Das altdeutsche Interieur ist da vergleichsweise jung. Egal: Die Paradeiscremsuppe ist fruchtig, harmonisch von einem Schafkästascherl begleitet, Freunde der Wiener Schnecke bekommen sie im Kürbisbackteig mit Rucola, geschmortem Kürbis, Honig und Pastinake, die glacierte Kalbsleber mit Apfel, Speck und Portwein ist fein und mürb, der Kaiserschmarren mit Rumrosinen herrlich flaumig und der Service ausgesucht freundlich.

Mittlere Preisklasse (bis € 25 p.P.) Sommelerie vom Feinsten Übernachtungsmöglichkeit

1010 Wien, Kurrentgasse 8Ruhetag: SoKüchenzeiten: 11.30–22 UhrFerien: ca. 1 Wo. Anf. Jan.+43 1 533 88 44office@restaurant-ofenloch.atwww.restaurant-ofenloch.atKüche: Christian WeberLeitung: Karin ArtnerZahlungsmöglichkeit: Amex, Master, Visa

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -