Restaurant Eduard

Das "Eduard", ein Ableger des legendären Gasthaus "Quell", ist ein junges Lokal, passend zur jungen Szene, die sich zunehmend im Grätzel rund um die Reindorfgasse ansiedelt. Der Kontrast der hohen alten Bogenfenster zur modernen, an ein Kaffeehaus erinnernden Einrichtung ist anziehend. Die kulinarische Versorgung reicht vom Frühstück bis zum späten Snack, von Kokos-Paradeissuppe mit gebratener Jakobsmuschel über Salbei-Prosciutto-Ravioli mit Salbeibutter, Wildkräutern und Grana bis zum geschmorten Beinfleisch mit Pastinaken und Süßkartoffelpüree. Das Weinangebot ist zwar klein gehalten, aber sehr trinkbar.

Untere Preisklasse (bis € 15 p.P.) Kleine feine Weinauswahl vegan

1150 Wien, Sparkassaplatz 1Ruhetag: keinerKüchenzeiten: Mo 16–22.30 Uhr, Di–Fr 7.30–22.30 Uhr, Sa, So, Fei 9.30–22.30 UhrFerien: keine+43 1 892 29 78www.das-eduard.jimdo.comKüche: Andreas DöclerLeitung: Eduard PeregiBahn: im Ort 3 kmZahlungsmöglichkeit: Amex, Diners, Master, VisaWLAN

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -