Edelbrennerei Gölles

Sauer ist nicht gleich sauer. Denn so wie es Alois Gölles versteht, wird eine andere, höhere Dimension erreicht. So muss Essig also schmecken: vielschichtig, mild und stoffig zugleich. Schon seit Jahrzehnten ist Alois Gölles die kulinarische Ikone der Oststeiermark. Edelbrenner, Erzeuger von Spitzenessig, Delikatessenmanufakteur, Mentor großer Köche, Initiator zahlloser kulinarischer Regionalprojekte. Mit der Neueröffnung der Gölles-Manufaktur bekam der edle "Sauerstoff" eine beeindruckende Heimstätte. Modern, mit hochwertigsten Stoffen wie Stein, Eichenholz und Kupfer gestaltet. Dazu kam die Erlebniswelt mit virtuellem Obstgarten, eine einzigartige Schnapsidee. Hochwertig sind auch die Edelbrände. Schon unglaublich, wie klar jede einzelne Frucht herausgearbeitet wird. Neu ist der „Brexit“-Whiskey. Grundlage sind 51 Prozent Mais, der milde Cremigkeit einbringt. Dazu kommt eine Getreidemischung aus Roggen (für die Kanten), Gerste (für die Eleganz), Weizen (für die Weichheit) und Dinkel (Getreidearomen). Eine Novität ist schließlich auch der feine Gin. Geöffnet: April–Okt. Mo–Sa 9–18 Uhr, Nov.–März 10–17 Uhr.

Übernachtungsmöglichkeit

8333 Riegersburg, Stang 52+43 3153 75 55reservierung@goelles.atwww.goelles.atLeitung: Alois Gölles

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -