Beiträge Gewählte Kategorie: "Wirt im Bild Wien"

Der “Weiße Rauchfangkehrer” gleich neben dem Stephansplatz liegt mitten im touristischen Zentrum Wiens. Trotzdem erlagen Alexander und Iris Stauder noch nie der Versuchung, die Küche auf “Viennese Dishes” zu beschränken. Vielmehr wird hier seit Jahrzehnten wirklich hohe Qualität geboten, basierend auf sorgfältiger Produktwahl und gekonnter Zubereitung. Die Kellerbestände wurden…(Weiterlesen)

Restaurant ON

by

Das Lokal ist schlicht und jung eingerichtet, bunte Sessel unter den alten Gewölben sorgen für einen frischen Eindruck. Im Sommer sitzt sich’s nett im kleinen Garten. Rotgüldene Drachen sucht man hier genauso vergeblich wie elendslange Speisekarten mit just a bit more of the same. Simon Xie Hong legt seine Küche…(Weiterlesen)

Weinhaus Arlt

by

Thomas Zalud hat aus diesem ehemaligen Vorstadttschocherl ein wirklich, wirklich gutes Lokal gemacht. Das Ambiente ist noch immer rustikal, doch die weißen Tischtücher, die gepflegte Glaskultur, die schöne Auswahl an Schnäpsen und Whiskeys bei der Schank zeigen gleich, dass das Programm hier mehr bietet als Schnitzel aus dem Fritter und hantigen…(Weiterlesen)

Ein wahrer Glücksfall, die Gastwirtschaft der Schreiners! Kein Wunder, denn Angela und Thomas Schreiner sind Gastgeber mit Leib und Seele. Das spürt man in diesem sympathischen Lokal in jeder Ecke, an jedem Detail. Die Gaststube mit alter Schank und Terrazzoboden ist bodenständig, das Kaminzimmer punktet mit luftig-heller Wohnzimmeratmosphäre, der romantische…(Weiterlesen)

Diese Osteria würde auch südlich des Brenners eine “bella figura” machen. Schnörkellose Einrichtung mit leicht rustikalem Einschlag, gefliester Boden, weiße Wände, ein wenig Holz, hohe Stammgästedichte. Unter den Angestellten aus der Gegend, die nach der Arbeit noch eine “Ombra” nehmen, mischen sich frühe Essengehende und erste Abendrunden. Die…(Weiterlesen)

Gasthaus Gmoakeller

by

Es soll echte Wiener – also genuine Nörgler – geben, die den ruppigen Schwestern Hedi Véscei und Grete Novak noch nachtrauern, die ihre trinkfreudigen prominenten und weniger bekannten Gäste mit strenger Hand leiteten. Die jetzigen Gäste freuen sich über den deutlichst verbesserten Standard und ein sensibel renoviertes und sauberes Lokal mit Parkettboden, alten…(Weiterlesen)

Das Lokal direkt hinter dem neuen Hauptbahnhof befindet sich zwar nicht gerade in einer Gegend, die im üblichen Radar der Feinschmecker liegt, trotzdem geht hier die Post ab. In den modern-gemütlich eingerichteten Räumen genauso wie in der Küche. René Ringsmuth hat bei Helmut Österreicher gelernt, beherrscht also sorgfältiges Handwerk ebenso…(Weiterlesen)

Der “Gelbmann” ist ein typisches altes Eckwirtshaus in der Vorstadt. Seit bald 140 Jahren wird hier aufgekocht und ausgeschenkt, seit 1988 von der Familie Laskowsky. Drinnen sitzt man in behäbigem, rustikalem Wirtshausambiente, im Innenhof in einem hübschen Garten, beschattet vom alten Kastanienbaum. Stimmig dazu die Küche, mit Spanferkelsulz, Pfeffernierndln in Rahmsauce mit…(Weiterlesen)

Hier im Durchgang von der Wollzeile zur Bäckerstraße befindet sich das Stammhaus des Figlmüller’schen Lokalkonglomerats. Berühmt ist es im In- und Ausland für seine Schnitzel: goldgelb gebacken, hauchdünn, duftend und mit an die 30 Zentimeter Durchmesser über den Tellerrand hinausragend. Und vom Schwein. Mindestens 250 Gramm schwer, wenn…(Weiterlesen)

Restaurant ON Market

by

Getreu der Tradition der Marktbeiseln ist hier fast rund um die Uhr offen, die Grenzen zwischen spätem Imbiss und frühem Frühstück – oder umgekehrt – verfließen. Allerdings mit ein paar entscheidenden Unterschieden: Das beginnt beim teuren Designambiente mit raumbestimmender Bar und Donnerstag bis Sonntag DJ-Beschallung. Auch das Speisenangebot ist ein bisserl…(Weiterlesen)

Scroll Up