Beiträge Gewählte Kategorie: "Burgenland"
Wirtshausfuehrer – Kochen wie der Wirt – Fischsuppe mit Safran – Gasthaus Gregorits 16

Kochen wie der Wirt – das würden wir doch alle gerne ab und zu. Wir bitten darum unsere Wirte, uns eines ihrer Lieblingsrezepte zu schicken und kochen dieses selbst nach, damit das Gericht auch bei Ihnen perfekt gelingt. Viel Spaß dabei – und bis zum nächsten Mal, beim Wirt. Paul Gregorits lebt in seinem Gasthof…(Weiterlesen)

die-schoensten-weinreisen-oesterreichs

Buntes Weinlaub in der Herbstsonne, gärende Moste im Keller, Sturm und Verhackertbrot auf dem Heurigentisch – da heißt es aufsatteln, raus aus der Stadt und die Tage noch einmal so richtig genießen, bevor sich die Natur in den Winterschlaf begibt. Viele weitere beste Plätze in Österreichs Weinland finden Sie im Buch „Die…(Weiterlesen)

Gasthof Kirchenwirt

by

Hier setzt man auf Regionalität pur: eigene Wildschweinzucht, Uhudler aus den eigenen Rieden und eine gut gefüllte Vinothek mit regionalen Kreszenzen. Auf die Teller kommen Würste, Pasteten oder Leberkäse vom Wildschwein, aber auch Wildschweinrücken im Weißbrotmantel und Uhudlersaftl, Frischlingsrücken im Kräutermantel, gegrilltes Welsfilet auf Safranrisotto oder Liwanzen…(Weiterlesen)

Restaurant da Capo

by

“Da Capo” – ja, man kommt immer wieder gerne. Die Einrichtung ist stimmig “italienisch”, mit Fliesenböden, klaren Linien und ohne jene Kitschdeko, die nördlich des Brenners gerne südliches Ambiente vorgaukelt. Sehr wohl Meeresfeeling aufkommen lässt die schön intensive Fischsuppe mit Muscheln und Safran oder die Pizzen, die sich durch hervorragenden Belag…(Weiterlesen)

Gasthof Zur Post

by

Ein Standbein ist gut, mehrere sind besser. Im Falle von Vater und Sohn Wurglits gibt es da einmal die am Ortsrand aufgebaute Westernstadt “Lucky Town”. Donnerstag bis Sonntag abends wird der Pizzaofen angeheizt (außer im Sommer, da kommt am Sonntag Standbein 1 zum Zug). Und dann gibt es noch das Wirtshaus: viel dunkles Holz…(Weiterlesen)

Kastell_Stegersbach

Hübsch ist er, der Renaissancebau mit seinen zweistöckigen Laubengängen. Vor dem Haus ein großer Schanigarten, unten die Wirtsstube, modern, aber gut gelöst, viel Holz macht’s gemütlich, als Blickfang die stylische Bar. Oben dann der stilvolle Bankettsaal für größere Feiern. Die Küche kann die Klassiker: Kalbsgulasch…(Weiterlesen)

Zur_Traube

Gasthof Zur Traube

by

Die Einrichtung ist zeitgemäß, Teppiche, Nuss und Lärche am Boden und den Wänden schaffen Atmosphäre, gepflegte Tischkultur macht neugierig auf die Küche. Zu Recht! In der hauseigenen Vinothek lagern mehr als 100 Posten mit dem Besten aus dem Blaufränkischland – da will auch fein dazu gegessen werden. Die Küche liefert…(Weiterlesen)

Restaurant Knappenstöckl

by

Einer der schönsten Plätze zum Draußensitzen: im Blick das barocke Schloss, große, schattenspendende Bäume, umgeben von duftenden Oleandern. Das finden allerdings viele – zum entspannten Genießen empfiehlt sich daher ein Besuch unter der Woche. Die Produkte liefert das Umland, das Wild stammt aus der Schlossjagd. Erfrischend das Schafkäse-Millefeuille…(Weiterlesen)

Gasthof Leban

by

Ein sympathischer, lebendiger Familienbetrieb, gleich neben Bratislava. Das Schankstüberl zeigt prächtiges Sechzigerjahre-Interieur, der Saal ist zeitgemäß, im Garten sitzt man unter der grünen Laube. Josef Leban kann kochen (u. a. “Tantris”, München), und das schmeckt man auch bei simplen Gerichten: Geflügelleberparfait im Kürbiskernmantel mit Safran-Quittenkompott, Kohlrabicremesuppe, Blunzengr…(Weiterlesen)

Scroll Up